Ungarn: Transporter mit Migranten kippt nahe der österreichischen Grenze um

Mehrere Menschen wurden verletzt, nachdem ein Lieferwagen mit Migranten in der Nähe der ungarisch-österreichischen Grenze in Várbalog umgekippt war, wie die Polizei auf ihrer Website mitteilte – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Fahrer und mehrere Migranten flüchteten nach dem Unfall vom Unfallort, teilte das Polizeipräsidium des Komitats Győr-Moson-Sopron in einer Erklärung mit. Der Lieferwagen mit österreichischem Kennzeichen habe auch Frauen und Kinder transportiert, hieß es weiter. Die Behörden haben bisher 21 Personen überprüft, die sich als syrische und irakische Staatsbürger ausgaben, aber keine Dokumente vorlegen konnten, die ihre Identität und ihren rechtlichen Status belegen. Die bei dem Unfall Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.