Ungarn: Mehrheit der Umfrageteilnehmer lehnt Migrantenquoten ab

Fast alle Teilnehmer an der öffentlichen Umfrage der Nationalen Konsultation der Regierung haben sich gegen jede Form der obligatorischen Verteilung von illegalen Einwanderern innerhalb der Europäischen Union ausgesprochen, sagte der Staatssekretär für internationale Kommunikation und Beziehungen in einem am Freitag auf Facebook veröffentlichten Video – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Zoltán Kovács sagte, dass von den über 1,4 Millionen Befragten 1.388.227, also 99 %, die Position der Regierung zur Ablehnung solcher Pläne befürworteten. „Das ist ein überzeugendes Nein“, sagte er. 98 % der Befragten sprachen sich dafür aus, die illegale Einwanderung zu unterbinden, um eine weitere Verschärfung der Coronavirus-Situation zu verhindern, so der Staatssekretär. Ein gleicher Anteil der Befragten sagte, dass „Soros-Organisationen“ daran gehindert werden sollten, die illegale Migration zu fördern, fügte er hinzu. Insgesamt 98 % der Befragten unterstützten die Bereitschaft der Regierung, mit Brüssel zu debattieren und „die Position des ungarischen Volkes in anderen Fragen zu schützen“, so Kovács.