Palkovics trifft Führungskräfte von TÜV Rheinland

Der Minister für Innovation und Technologie, László Palkovics, hat sich in Köln mit Führungskräften des deutschen Prüf- und Zertifizierungsunternehmens TÜV Rheinland getroffen, um über weitere Investitionen in Ungarn zu sprechen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der TÜV Rheinland möchte seine Testaktivitäten für selbstfahrende Autos auf der Teststrecke ZalaZONE in Westungarn ausbauen, so das Ministerium. Die Strecke und ihre Umgebung könnten erweitert werden, um eine Infrastruktur für die Prüfung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Maschinen zu schaffen, heißt es in der Erklärung. Die beim Bau eines Batterieprüfzentrums, das TÜV Rheinland westlich von Köln errichtet, gewonnenen Erfahrungen könnten auf ein in Ungarn geplantes Batterieprüfzentrum angewendet werden, so das Ministerium.