Orbán: V4-Länder werden beim EU-Gipfel für die Interessen der Familien kämpfen

Die Länder der Visegrad-Gruppe werden auf dem Gipfel des Europäischen Rates in Brüssel für niedrigere Energiepreise für Familien kämpfen, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán in einem Video auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Orbán sagte, dass die Energiepreise das wichtigste Thema beim Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs sein werden, da „die Gas- und Strompreise in Europa geradezu explodiert sind … was zum großen Teil auf die schlechte Regulierung durch Brüssel zurückzuführen ist“. „Gemeinsam mit den Polen, Tschechen und Slowaken werden wir Änderungen an den Energiepreisregeln initiieren und die Energie für Familien billiger machen“, sagte er. „Wir wollen auch den Plan Brüssels verhindern, eine Steuer auf Hausbesitzer und Autobesitzer zu erheben.“ „Die Tschechen, die Polen, die Slowaken, die Ungarn und möglicherweise die Bulgaren werden gemeinsam kämpfen, um die Interessen der Familien zu schützen“, sagte Orbán. Der Ministerpräsident sagte, er erwarte, dass die Gespräche bis spät in die Nacht dauern würden.