Ungarn kann mit Tests zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen Omicron beginnen

Die Omicron-Variante des Coronavirus wurde im Labor des Nationalen Zentrums für öffentliche Gesundheit isoliert. Damit ist der Weg frei für die Durchführung von Tests zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen die neue Variante, teilte das Zentrum am Donnerstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Von nun an werden lokale Labore in ganz Ungarn in der Lage sein, die Virusmutation leichter zu identifizieren, heißt es in der Erklärung. Die Viruskultur kann dann für die Entwicklung eines ungarischen Impfstoffs und die Erprobung von antiviralen Medikamenten verwendet werden, hieß es weiter.