Ungarn: Weitere Autobahnabschnitte werden ab 1. Januar 2022 mautpflichtig

Die Änderungen betreffen die Autobahnen M4, M30, M76 und M85 – berichtet das Reiseportal turizmus.com. Die ITM-Verordnung Nr. 62/2021 (XII. 22.) des Ministers für Innovation und Technologie änderte die ITM-Verordnung Nr. 45/2020 (XI. 28.) über Autobahnen, Schnellstraßen, Hauptstraßen und deren Mautgebühren, teilte die Nemzeti Útdíjfizetési Szolgáltató Zrt. mit.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Laut der Verordnung wird unter anderem der Abschnitt der Autobahn M4 zwischen Abony und Törökszentmiklósnyugat im E-Maut-System mautpflichtig, der Abschnitt der Autobahn M30 zwischen Miskolc-Nord und Tornyosnémeti (der Abschnitt der Autobahn M30, der Miskolc umgeht, ist weiterhin mautfrei), der Abschnitt der Autobahn M76 zwischen Balatonszentgyörgy und Keszthely-Fenékpuszta, der Abschnitt der Autobahn M85 zwischen Sopron-Ost und Sopron-Nord.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Detaillierte Informationen zu den mautpflichtigen Straßen und Straßenabschnitten des Systems finden Sie in der ITM-Verordnung Nr. 45/2020 (XI. 28.), die am 1. Januar 2022 in Kraft treten wird.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen