Orbán: Ungarn geht voran

Der Schlüssel zur Zukunft Ungarns liege darin, dass die Menschen verstanden hätten, dass sie im Leben nur durch Arbeit erfolgreich sein können, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán in einem Interview mit der Tageszeitung Magyar Nemzet – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Alle Maßnahmen, die die Regierung in den letzten 12 Jahren ergriffen hat, zielten darauf ab, dass die Ungarn Vertrauen entwickeln und einen nationalen Konsens über die Bedeutung und den Nutzen von Arbeit bilden, sagte er. Orbán sagte, dass die Impfung gegen das Coronavirus letzte Weihnachten noch keine Option war, aber jetzt seien die Impfstoffe für alle zugänglich. Er fügte hinzu, dass „die Impfung jetzt Schutz bieten kann und auch die Hoffnung, dass wir, anstatt untätig darauf zu warten, dass die Probleme vorübergehen, aktiv etwas in unserem eigenen Interesse und im Interesse der anderen ändern können“. „Leider ist die Zahl der Impfverweigerer viel höher, als ich gehofft hatte“, sagte er.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Gleichzeitig ist es ein großer Erfolg, dass mehr als drei Millionen Menschen ihre Auffrischungsimpfung erhalten haben, womit Ungarn zu den Spitzenreitern in Europa gehört“, fügte er hinzu. Dies gelte auch für die Erst- und Zweitimpfung, sagte er. Zur Situation in Europa sagte er: „Ausdauer und frische Energie können vom Sieg zurückkehren, und das gilt für die Ungarn und auch für die Polen“, sagte er. „Wir dürfen den Kampf nicht aufgeben, auch wenn wir müde werden.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden