4iG übernimmt DIGI

Das börsennotierte IT-Unternehmen 4iG gab am Montag bekannt, dass es 100 % des Telekommunikationsunternehmens DIGI erworben hat. 4iG gab Ende November bekannt, dass es sich bereit erklärt hat, 100 % von DIGI – dem Zweitplatzierten auf dem ungarischen Markt für Festnetztelefonie, Internet und Fernsehen – für 625 Mio. EUR zu erwerben – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„Mit dem Abschluss der Transaktion und den im vergangenen Jahr getätigten Akquisitionen im Bereich der Infokommunikation wird 4iG zu einem der größten Telekommunikationsbetreiber in Ungarn, während die Gruppe auch eine beherrschende Stellung auf dem Telekommunikationsmarkt des westlichen Balkans aufgebaut hat“, so 4iG. Die ungarische Regierung hatte zuvor die Übernahme von DIGI durch 4iG für „von nationaler strategischer Bedeutung“ erklärt und die Transaktion von der Prüfung durch die Wettbewerbsbehörden ausgenommen.