web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Ungarische Wirtschaft wird von mehreren Säulen getragen

Eine wichtige Errungenschaft der letzten 10-12 Jahre sei, dass die ungarische Wirtschaft auf mehreren Säulen stehe und viele ihrer Sektoren weltweit wettbewerbsfähig seien, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Dienstag in Aszód bei der Ankündigung einer Investition der türkischen Sisecam-Gruppe, die Glasprodukte für die Automobilindustrie herstellt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die wirtschaftliche Vielfalt des Landes habe ihm geholfen, die globale Wirtschaftskrise zu überwinden, sagte Szijjártó. In einer Erklärung des Außenministeriums heißt es, dass die Regierung einen Zuschuss von 650 Millionen Forint (1,8 Mio. EUR) für die Entwicklung von Sisecam in Höhe von 3 Milliarden Forint bereitstellt, die bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein soll und 100 neue Arbeitsplätze schafft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Szijjártó sagte auf der Veranstaltung, dass die durch das Coronavirus bedingten Einschränkungen das Land täglich 10-15 Milliarden Forint gekostet hätten, so dass die Wiedereröffnung der Wirtschaft zwei Monate vor den Wettbewerbern von enormer Bedeutung gewesen sei und zum Investitionsrekord des Landes und einem Wachstum im Jahresvergleich von über 6 % beigetragen habe. Der Minister sagte, die Regierung habe „eines der größten Investitionsförderungsprogramme aller Zeiten“ aufgelegt und 290 Milliarden Forint zur Unterstützung von 30 Branchen bereitgestellt, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Er wies darauf hin, dass der Automobilbau das „Rückgrat der ungarischen Wirtschaft“ sei und dass es wichtig sei, dass die Zulieferer ihre Kapazitäten ausbauten. Die Produktion des Sektors belief sich in den ersten 11 Monaten des vergangenen Jahres auf insgesamt 8.700 Milliarden Forint, während die Automobilbranche 160.000 Arbeitsplätze im Land bietet, fügte er hinzu. Die Türkei sei ein „strategischer Partner und Freund“ Ungarns, sagte er. Der bilaterale Handelsumsatz sei 2021 um 15 % gestiegen und habe einen Wert von 4 Mrd. Euro erreicht, fügte er hinzu. Im Jahr 2021 kündigte Sisecam ein neues 73-Milliarden-Werk in Kaposvár an, in dem 329 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen