Ungarn unterstützt den EU-Beitritt der Ukraine

Ungarn unterstützt eine Initiative von acht EU-Mitgliedsstaaten, die auf eine EU-Integration der Ukraine abzielt, erklärte Außenminister Péter Szijjártó am Dienstag auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die baltischen Staaten, Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, Bulgarien und Slowenien hatten am vergangenen Wochenende vorgeschlagen, dass die EU die Ukraine als Beitrittskandidaten anerkennen und so bald wie möglich Beitrittsgespräche aufnehmen sollte. „Die Ungarn wollen keinen Krieg“, sagte Szijjártó und fügte hinzu, Ungarn werde der Ukraine „jede Unterstützung gewähren, die den Frieden fördert“. Szijjártó sagte, er habe seine polnischen und litauischen Amtskollegen über die Entscheidung der Regierung informiert. Ungarn werde alles tun, um sich und seine Bevölkerung vor dem Krieg zu schützen und zu verhindern, dass das Land in den Konflikt hineingezogen werde, sagte er. Das Land werde sich jedoch „mit der Ukraine solidarisch zeigen und zu ihrer Souveränität und territorialen Integrität stehen“, fügte er hinzu. Ungarn werde Menschen aufnehmen, die vor dem Krieg fliehen, und auf die Fortsetzung der Gespräche zwischen der Ukraine und Russland drängen, sagte Szijjártó.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Transkarpatische Ungarische Kulturverein (KMKSZ) dankte der ungarischen Regierung für die Unterstützung der ukrainischen EU-Beitrittskandidatur. „In dieser Situation ist dies für alle Bürgerinnen und Bürger der Ukraine von größter Bedeutung“, hieß es.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden