web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó begrüßt die Bedingungen des Ukraine-Pakets der NATO

Außenminister Péter Szijjártó hat es begrüßt, dass das 2016 gestartete Hilfsprogramm der NATO für die Ukraine unter Bedingungen verlängert wurde, die Ungarn unterstützt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Szijjártó sagte auf einer Pressekonferenz nach der Teilnahme an einer Sitzung des NATO-Ukraine-Rates in Brüssel am Mittwoch, dass die Teilnahme an dem Unterstützungsprogramm freiwillig bleibe und es nur nicht-tödliche Hilfe umfasse. Er sagte auch, dass die Entscheidung der NATO, alles zu tun, um eine direkte Konfrontation mit Russland zu vermeiden, weiterhin gültig sei. Trotz der „kriegerischen Atmosphäre“, die das Treffen „beherrscht“ habe, sei diese Entscheidung von keinem der Teilnehmer in Frage gestellt worden. „Die Verbündeten haben heute deutlich gemacht, dass eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine unter den derzeitigen Umständen nicht in Frage kommt“, sagte er. Der Minister versicherte, dass Ungarn die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine unterstütze. „Es muss jedoch klargestellt werden, dass der Krieg, der in diesem Land tobt, nicht der Krieg Europas ist, er wird weder für den Frieden des Kontinents noch für seine Demokratie geführt“, sagte Szijjártó und fügte hinzu, dass Ungarn den „heldenhaften Kampf“ der Ukraine für ihre territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit sehr schätze.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen