web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Havasi: EU stimmt zu, Mittel für Ungarn freizugeben

Wie der Pressechef des ungarischen Ministerpräsidenten in Brüssel mitteilte, werden Ungarn in Kürze insgesamt 300 Millionen Euro an EU-Fördermitteln zur Verfügung gestellt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Der ungarische Ministerpräsident informierte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am Dienstag in einem Brief über den Antrag der Regierung auf sofortige Bereitstellung der ihr zugewiesenen Mittel aus der EU-Fazilität für Konjunkturbelebung und Krisenbewältigung. Nach Erhalt des Schreibens habe die Europäische Kommission zugestimmt, dass Ungarn eine Vorauszahlung des Betrags aus einem der EU-Wiederaufbaufonds erhalten solle, sagte Bertalan Havasi in einer Erklärung. „Die Initiative von Viktor Orbán hat die EU-Maschinerie innerhalb von weniger als einer Woche mobilisiert, und die Europäische Kommission hat eine Änderung des REACT-EU-Dekrets vorgeschlagen“, sagte Havasi und fügte hinzu, dass dies Ungarn den bedingungslosen Zugang zu 300 Millionen Euro an EU-Mitteln innerhalb von ein paar Wochen ermöglichen würde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen