Szijjártó: Regierung verfolgt „erfolgreiche Wirtschaftsstrategie“

Das Ergebnis der Parlamentswahlen sei zum Teil eine Anerkennung der erfolgreichen Wirtschaftsstrategie der Regierung, die sie in den vergangenen zwölf Jahren verfolgt habe, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Freitag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Regierung plane, diese Strategie weiter zu verfolgen, fügte er hinzu. Szijjártó sprach bei einer Veranstaltung zur Ankündigung der Kapazitätserweiterung von Swiss Krono, wie das Ministerium in einer Erklärung mitteilte. Der Staat gewährt eine feste Unterstützung in Höhe von 350 Millionen Forint (930.000 EUR), für die das Unternehmen zugesagt hat, 150 Mitarbeiter zu übernehmen. Die Regierung lehne Sparmaßnahmen ab, unterstütze Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen und senke gleichzeitig schrittweise die Steuern auf Arbeit. Die Daten zeigen, dass 2021 das erfolgreichste Jahr in der ungarischen Wirtschaftsgeschichte war, mit einem Rekordwachstum und Rekord-Exporten sowie einem historischen Höchststand an Investitionen und Beschäftigung, sagte der Minister. „Die Unterstützung von Familien und die Schaffung von Arbeitsplätzen werden weiterhin oberste Priorität haben“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen