web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Novák als Präsidentin vereidigt

Katalin Novák wurde am Samstag in einer Zeremonie vor dem Parlament als neue ungarische Staatspräsidentin vereidigt. In ihrer Antrittsrede betonte Novák ihre Verantwortung, dem Land zu zeigen, was ihre Heimat und ihre Landsleute für sie bedeuten, und ihre Ansichten „über unser gemeinsames Leben und unseren Platz in der Welt“ zum Ausdruck zu bringen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Wir sind hier zusammen im Herzen Europas, in der Hauptstadt der Nation, inmitten des Karpatenbeckens, auf dem wichtigsten öffentlichen Platz der Nation, aber wir sind auch zusammen in unserer Absicht und unserem Wunsch, nach den Jahrzehnten, die zur moralischen Krise des 20. Jahrhunderts geführt haben, den Ungarn im 21. Jahrhundert ein besseres, friedlicheres, reicheres und sichereres Leben zu ermöglichen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Novák sagte, der Krieg in der Ukraine habe einen Schatten auf das Leben der Ungarn geworfen. Auf den anfänglichen Schock, den der Angriff auf die Ukraine auslöste, müssten auch in Ungarn sofortige, aber gut durchdachte langfristige Antworten folgen, sagte sie. Als die ersten Flüchtlingsgruppen am 25. Februar in Ungarn ankamen, eilten die Ungarn ihnen ohne zu zögern zu Hilfe, fügte sie hinzu. Seitdem seien etwa 700.000 Flüchtlinge nach Ungarn gekommen, sagte Novák und fügte hinzu, dass die Ungarn Hunderte von Millionen Forint an Spenden gesammelt, Verwundete versorgt, Lebensmittel an die Daheimgebliebenen geschickt und Familien Unterkunft, Essen, Arbeit und Schulbildung geboten hätten. Ungarn habe den Test der Menschlichkeit mit Bravour bestanden, sagte sie und fügte hinzu, dass das Land auch wissen müsse, wie es auf den Krieg reagiere und welche Interessen es habe.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Novák verurteilte die russische Aggression und sagte, Ungarn werde „für immer Nein sagen zu allen Bestrebungen, die Sowjetunion wiederherzustellen“. Die Ungarn wollen Frieden, sagte sie und forderte eine Untersuchung und Bestrafung der Kriegsverbrechen. Ungarn sei nicht neutral, sagte Novák und fügte hinzu, dass „wir auf der Seite der unschuldigen Opfer und der Gerechtigkeit stehen“. Ungarn erfülle seine Verpflichtungen, die sich aus seiner Mitgliedschaft in der Europäischen Union und der NATO ergäben, sagte sie. Ungarn werde seine Souveränität nicht aufgeben und unterstütze den Beitritt der Ukraine zur Gemeinschaft der europäischen Länder, betonte sie. Ungarn ist bereit, Opfer für den Frieden zu bringen und hindert auch seine Verbündeten nicht daran, Opfer zu bringen, aber es wird keinen Entscheidungen zustimmen, die von den Ungarn Opfer verlangen, die größer sind als der Schmerz, den sie Russland zufügen würden, so Novák. Die Präsidentin bot an, im Interesse der Wiederaufnahme der Friedensgespräche zwischen Russland und der Ukraine zu vermitteln, und brachte ihre Unterstützung für die Interessen der ethnischen ungarischen Gemeinschaft in der Ukraine zum Ausdruck.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen