Katholisches Wohlfahrtswerk eröffnet Hilfszentrum in Budapest

Die ungarische katholische Wohltätigkeitsorganisation eröffnete am Mittwoch ein Hilfszentrum für ukrainische Flüchtlinge, die einen längeren Aufenthalt in Ungarn planen, um ihre Integration zu unterstützen, teilte die Organisation am Mittwoch mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Wohltätigkeitsorganisation verwaltet ein komplexes Programm, das langfristige Hilfe anbietet. Bisher wurden 66 Familien unterstützt, hieß es in einer Erklärung. Gábor Écsy, der nationale Direktor der Wohltätigkeitsorganisation, wies bei der Einweihung des Zentrums darauf hin, dass das Projekt in Partnerschaft mit dem Katholischen Hilfsdienst (CRS) durchgeführt wurde. Den Flüchtlingen werde geholfen, eine Wohnung und einen Arbeitsplatz zu finden sowie Schulen für ihre Kinder und psychosoziale Unterstützung zu erhalten, sagte Écsy. Die Wohltätigkeitsorganisation hat auch eine Hotline (06 80 630 179) eingerichtet, die ukrainischsprachig besetzt ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden