Gefro Banner

Verbot offener Feuer in Ungarn

Der ungarische Agrarminister hat in Abstimmung mit dem Landeskatastrophenschutzdienst am 3. Juli 2015 wegen der anhaltenden Trockenheit und wegen der Temperaturen weit über 30°C ein allgemeines Verbot von offenen Feuern in Wäldern, Hainen, Parks und in deren unmittelbaren Nähe – innerhalb von 200 Metern – verhangen.



Das bedeutet, dass auch an den Grill- und Feuerplätzen in Wäldern und auf anderen öffentlichen Flächen Feuer verboten ist. Des Weiteren ist das kontrollierte Abbrennen von Stoppeln und Unkraut auf Agrarflächen verboten.

Das Verbot ist bis auf Widerruf gültig und bezieht sich auf alle Gebiete des Landes. Derzeit sind die Temperaturen zwar etwas zurückgegangen, die Trockenheit hält aber weiterhin an und es ist nicht mit Regen zu rechnen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung