web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Paks-Ausbau erhält weitere wichtige Genehmigung

Die Modernisierung des ungarischen Kernkraftwerks Paks hat einen weiteren Meilenstein erreicht: Die ungarische Atomenergiebehörde hat die Genehmigung zur Bodenstabilisierung erteilt, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Samstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Eine der schwerwiegendsten Krisen in der Welt sei die Energiekrise, sagte Szijjártó in einem Video auf Facebook und fügte hinzu, dass es in den kommenden Jahren von Vorteil sein werde, wenn ein Land in der Lage sei, einen wesentlichen Teil der von ihm verbrauchten Energie zu produzieren. „Wir Ungarn bauen das Kernkraftwerk Paks, damit wir uns ab 2030 von allen Unwägbarkeiten des internationalen Energiemarktes befreien und unser Preissenkungsprogramm für Energieversorger langfristig beibehalten können“, sagte Szijjártó. Die Genehmigung für den Bau der Schlitzwand (die bereits vorliegt) und die Genehmigung für die Bodenstabilisierung seien die wichtigsten Voraussetzungen für die Ausführungsgenehmigung des Projekts, so Szijjártó. Sobald diese vorliegt, können die „eigentlichen Bauarbeiten“ beginnen, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen