web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarische Gripen-Kampfjets überwachen zum 3. Mal den baltischen Luftraum

Ungarische Gripen-Kampfjets werden ab nächsten Monat zum dritten Mal den baltischen Luftraum überwachen, teilte das Verteidigungsministerium am Freitag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Kristóf Szalay-Bobrovniczky, der Verteidigungsminister, sagte bei einer Zeremonie auf dem Luftwaffenstützpunkt Siauliai in Litauen, dass die Überwachung des baltischen Luftraums sowohl eine „große Verantwortung als auch eine Ehre“ sei. Er sagte, die NATO-Luftpatrouillen spielten eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Sicherheit der Bürger der baltischen Staaten. Angesichts des Krieges in der Ukraine sei der baltische Luftraum „zu einem der sensibelsten Lufträume in Europa geworden“, fügte er hinzu. „Ich danke den Bürgern Estlands, Lettlands und Litauens dafür, dass sie uns Ungarn das Vertrauen schenken, ihre nationalen Lufträume in einem so sensiblen Moment zu schützen“, sagte der Minister. Die NATO-Luftraumüberwachungsmission ist seit 2004 im Einsatz. Ungarns vier Gripen-Flugzeuge, die von 50 ungarischen Armeeangehörigen bedient werden, werden zusammen mit den Luftstreitkräften Deutschlands und Italiens als Führungsnation vom 1. August bis zum 30. November von der Basis in Litauen aus eingesetzt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen