web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarns Fußballnationalteam auf dem Vormarsch?

Auf Sport wird in Ungarn großer Wert gelegt. Die Formel 1 macht regelmäßig Halt auf dem Hungaroring – Wir berichteten über die Vertragsverlängerung. Die Rennstrecke in der Nähe von Budapest sorgte in den vergangenen Jahren stets für spannende Rennen. Unvergessen, der letztjährige Premierensieg von Esteban Ocon und die Aufholjagd von Max Verstappen in diesem Jahr. Dennoch steht eine Sportart noch darüber: Fußball. Mit den vergangenen Ergebnissen und als ein Austragungsort der Europameisterschaft 2021 ist eine neue Euphorie entstanden.

Fußballrasen und Eckfahne mit Ball

Ist also Ungarns Fußballnationalteam auf dem Vormarsch?

Die ehemalige Spitzenmannschaft

Dabei war die ungarische Nationalmannschaft vor knapp 70 Jahren eine der besten in der Welt. So war das Team rund um Ferenc Puskás das erste nicht britische Land, welches ein Auswärtsspiel in England gewinnen konnte. Zwischen dem Jahr 1950 und 1954 war man sogar 31 Spiele ungeschlagen. Die bittere Niederlage, um den Lauf zu stoppen, folgte jedoch zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt: in Weltmeisterschaftsfinale gegen Deutschland. Bis 1972 setzte sich dieser Erfolgslauf mit drei olympischen Goldmedaillen und mehreren Viertel- und Halbfinalteilnahmen fort. Seitdem kann man jedoch nicht mehr an die alten Erfolge anknüpfen. Seit 1986 war man bei keiner WM, zwischen 1972 und 2012 war Ungarn bei keiner EM mehr vertreten. In der FIFA-Weltrangliste liegt man derzeit auf dem 37. Rang.

Neue Stars

Mit neuen Spielern besteht die Hoffnung an alte Höhenflüge anzusetzen, selbst wenn eine Teilnahme an einem Finale der Weltmeisterschaft unrealistisch wirkt. Doch wie Griechenland im Jahr 2004 gezeigt hat, ist der Fußball immer wieder für Überraschungen gut. Der Kern der derzeitigen Nationalmannschaft ist bei einem Spitzenclub unter Vertrag: RB Leipzig. Die Stärke der Leipziger lässt sich leicht veranschaulichen. In der vergangenen Saison reichte es zum Triumph des DFB-Pokals und in den sechs Jahren in der Bundesliga konnte man sich fünfmal für die Champions League qualifizieren. Auf Betway Sportwetten ist RB Leipzig ebenfalls ein Titelkandidat und wird mit einer Quote von 51,00 (Stand 22.08.2022) auf den Titel nur von Borussia Dortmund und Bayern München getoppt. Mit Peter Gulasci ist in Sachsen einer der besten Torhüter der Liga und mit Willi Orban ein zweiter Defensivspieler unter Vertrag. Der Star der ungarischen Mannschaft ist jedoch Dominik Szoboszlai. Der 21-jährige kreative Offensivspieler hat das Potenzial einer der besten seines Faches zu werden. Das konnte er bereits in der Qualifikation zu Europameisterschaft unter Beweis stellen, wo er den entscheidenden Treffer für die Teilnahme beisteuerte.

Der Trainer

Der Erfolgstrainer der vergangenen Jahre ist der Italiener Marco Rossi. Der 57-jährige aus Druento spielt ein sehr kompaktes und defensiv sicheres 3-4-2-1 System und setzt auf schnelle Umschaltmomente. Seit dem Jahr 2018 ist er bereits im Amt. Der einmalige Meister war bisher nur in Ungarn und Italien Trainer und konnte sich den Job mit seinen hervorragenden Leistungen bei Dunajska Streda sichern. Rossi hat auch einen interessanten Bezug nach Deutschland. Während seiner Spielerkarriere, welche zum größten Teil in Italien stattfand, spielte er von 1996 bis 1997 für Eintracht Frankfurt. In der zweiten deutschen Liga reichte es jedoch nur zu 14 Spielen, wobei er stolze fünf gelbe und eine gelb-rote Karte in seiner Statistik hat.

Auf dem Erfolg der Nations League aufbauen

Für die beiden vergangenen Europameisterschaften konnte sich Ungarn qualifizieren. Bei der EM in Frankreich konnte man sogar die Gruppenphase gewinnen und die Mannschaft scheiterte erst im Achtelfinale an Belgien. Dieser Erfolg konnte im Jahr 2021 nicht wiederholt werden. Dennoch sind Remis gegen Frankreich und Deutschland mehr als nur herzeigbar. Der derzeitige Höhepunkt ist jedoch in der Nations League zu sehen. So konnte England mittlerweile zweimal besiegt werden. Der zweite Sieg hatte es in sich. Wie Laola1 berichtete, feierten die Ungarn einen 4:0 Auswärtssieg in Wolverhampton. Auch das 1:1 gegen Deutschland wurde von der Fußballwelt bestaunt. Alles weitere über das Spiel kann man auf Spox nachlesen. Auf diesen Erfolgen beabsichtigt die Nationalmannschaft jetzt aufzubauen. So hat es für eine Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Katar nicht gereicht, bei der kommenden EM will man jedoch wieder am Start sein und dort erneut für Überraschungen sorgen.

Der Weg zurück an die Weltspitze ist ein weiter und auch ein unrealistischer. Dennoch hat sich das Nationalteam in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Regelmäßige EM-Teilnahmen und die Erfolge in der Nations League sind der Beweis dafür. Mit der talentierten Mannschaft sollten solche Erfolge wieder zu einer Regelmäßigkeit werden. An einem guten Tag kann derzeit jede Mannschaft besiegt werden. Mit diesem Motto können Überraschungen bei Großereignissen eingefahren werden.