web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Tschechischer Staatsangehöriger wegen Menschenschmuggels angeklagt

Eine regionale Oberstaatsanwaltschaft in Südostungarn hat Anklage wegen Menschenschmuggels gegen einen tschechischen Fahrer erhoben, der mit 32 illegal eingereisten Syrern in einem Lieferwagen aufgegriffen worden war – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Wie die Staatsanwaltschaft des Komitats Bács-Kiskun mitteilte, war der Lieferwagen zu diesem Zweck umgebaut worden, wobei sich die Migranten in zwei Abteilen hinter Fässern und Holzstämmen versteckten. Neun der Syrer waren minderjährig, und mehrere von ihnen waren bewusstlos, als die Polizei den Transporter am 29. April auf der Autobahn M5 in Richtung Österreich anhielt. Die Migranten, die an Dehydrierung und mangelnder Belüftung litten, hämmerten gegen die Tür ihres Abteils, aber der Fahrer hielt nicht an, bis er die Polizei sah, heißt es in der Erklärung. Dem tschechischen Mann droht eine Haftstrafe wegen Menschenschmuggels und Folter.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen