web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Regierung verlängert Einfrieren der Hypothekenzinsen

Die ungarische Regierung hat beschlossen, das vorübergehende Einfrieren der Hypothekenzinsen bis zum 30. Juni 2023 zu verlängern, teilte der Minister für wirtschaftliche Entwicklung am Montag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Einfrieren der Zinssätze werde auch auf nicht staatlich subventionierte Hypothekarkreditverträge mit einer Zinsbindung von maximal fünf Jahren ausgeweitet, sagte Márton Nagy. Die Maßnahme wird nun 350.000 Familien davor schützen, einen „Sanktionszinsaufschlag“ zahlen zu müssen, sagte Nagy. Sie werde den Familien in diesem Jahr 80 Milliarden Forint (191,3 Mio. EUR) und im Jahr 2023 mehr als 60 Milliarden Forint einsparen, fügte er hinzu. Das bedeutet, dass eine durchschnittliche Familie durch das Einfrieren der Zinsen 282.000 Forint im Jahr 2022 und 174.000 Forint in der ersten Hälfte des Jahres 2023 einsparen wird, so Nagy. Ohne diese Maßnahme hätten sich die monatlichen Raten einer durchschnittlichen Familie bei einem beschleunigten Anstieg der Zinssätze um 55 % erhöht, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die mangelhafte Sanktionspolitik und die durch die Sanktionen angeheizte Inflation haben zu einem drastischen Anstieg der Zinssätze geführt, so dass die Regierung weiterhin außerordentliche und bedeutende Maßnahmen zum Schutz der Familien ergreifen muss, so der Minister. Die Regierung werde weiterhin nach Wegen suchen, um die Sicherheit der Ungarn und die Wettbewerbsfähigkeit der ungarischen Wirtschaft zu schützen, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen