web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó weiht Europas größten intermodalen Eisenbahn-Kombiterminal ein

Der ungarische Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó hat am Dienstag in Fényeslitke, nahe der ungarischen Grenze zur Ukraine, ein 30 Milliarden Forint (73 Mio. EUR) teures Kombiterminal für den intermodalen Schienenverkehr eingeweiht – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


In seiner Ansprache sagte Szijjártó, das Terminal werde eine „enorme Rolle“ bei der Erleichterung des Exports von ukrainischem Getreide zu den Handelsrouten an der Adria spielen. Die Umschlagskapazität des Terminals wird etwa 800 Tonnen Getreide pro Stunde erreichen, während die jährliche Kapazität 1 Million Container erreichen soll, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Er wies darauf hin, dass das größte und modernste Kombiverkehrsterminal in Europa in Rekordzeit und unter Einsatz digitaler Lösungen fertig gestellt wurde. Es werde die schnelle und sichere Beladung von vier 740 Meter langen Zügen gleichzeitig ermöglichen, fügte er hinzu. Laut Szijjártó werden am East-West-Gate-Terminal etwa 500 Menschen arbeiten. Laut dem auf der Veranstaltung verteilten Pressematerial wird das East-West Gate Terminal (EWG) das erste intermodale Kombiterminal Europas sein, das auf grüner Technologie basiert und sein eigenes 5G-Netzwerk für die interne Kommunikation und den Betrieb seiner technischen Geräte nutzt. Die Anlage wird im Einklang mit der Eisenbahn- und Klimastrategie der EU mit grüner Technologie betrieben werden. Ein leistungsstarker Solarpark sowie ein Wärmepumpensystem werden Strom liefern, und im Terminalbereich werden ausschließlich elektrische Terminalzugmaschinen und E-Autos eingesetzt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen