web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Wiederaufnahme der Öllieferungen aus der Druschba-Pipeline nach Ungarn

Die Rohöllieferungen durch die Druschba-Pipeline nach Ungarn sind wieder angelaufen, wenn auch mit geringem Druck, nachdem sie am Dienstag aufgrund von Raketenangriffen auf das ukrainische Energienetz unterbrochen worden waren, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Mittwoch in Belgrad – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Außenministerium zitierte Szijjártó mit den Worten, es werde daran gearbeitet, den regulären Druck in der Pipeline wiederherzustellen. „Die Energiesicherheit Ungarns war auch während der Stunden ohne Lieferungen nicht gefährdet, da Ungarn über ausreichende Reserven verfügt, um zu verhindern, dass derartige Ausfälle die Sicherheit der Energieversorgung gefährden“, sagte der Minister. Die Raketen beschädigten am Dienstag einen Transformator, der für den Betrieb der Druschba-Pipeline, über die Ungarn fast seine gesamten Rohölimporte bezieht, entscheidend ist, so das Ministerium.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen