web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Fitch ändert Ausblick für Ungarns BBB-Rating auf negativ

Fitch Ratings bestätigte Ungarns Investment-Grade-Rating BBB, änderte aber den Ausblick von stabil auf negativ bei einer geplanten Überprüfung am Freitag. Fitch sagte, dass die höheren globalen Zinssätze, die volatilen Energiepreise und die schwächere Nachfrage auf Ungarns wichtigsten Exportmärkten Schwachstellen aufzeigen, die auf einen Politik-Mix zurückzuführen sind, der von „politischen Erwägungen beeinflusst ist“ – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Finanzministerium kommentierte die Überprüfung und sagte, dass Fitch den Ausblick aufgrund des schwierigeren internationalen Umfelds von stabil auf negativ geändert habe. In einer Erklärung zitierte das Ministerium die Agentur, die Ungarns signifikante Reduzierung der öffentlichen Schulden und des Haushaltsdefizits hervorhob. Fitch geht auch davon aus, dass die Wirtschaft für das gesamte Jahr eine Rezession vermeiden wird, so das Ministerium. Die Änderung des ungarischen Ausblicks durch Fitch zeige, dass sich die von der Europäischen Kommission ausgelösten politischen Auseinandersetzungen und die durch den Krieg und die „sanktionsbedingte Energiekrise“ verursachten Unsicherheiten auch in den Bewertungen der Ratingagenturen widerspiegelten, so das Ministerium. Es wies darauf hin, dass Ungarn von allen drei großen Rating-Agenturen als „Investment Grade“ eingestuft wird.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen