Gefro Banner

Menschenschmuggler festgenommen

Die Bezirkspolizeidirektion Tolna nahm am 8. August 2016 einen ukrainischen Staatsbürger fest, der 33 ausländische Staatsbürger im Frachtraum seines Kleintransporters beförderte, heißt es auf der Homepage police.hu. Gegen den Mann wurde wegen des dringenden Verdachts des Menschenschmuggels ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Die Mitarbeiter des Zoll- und Finanzamtes NAV führten in den Vormittagsstunden des 8. August am Rastplatz Dunaszentgyörgy entlang der Autobahn M6 Routinekontrollen durch. Dabei kontrollierten sie um 9.40 Uhr auch einen Mikrobus mit polnischem Kennzeichen und ukrainischem Fahrer. Nach dem Öffnen der Ladefläche entdeckten die Zollbeamten 33 ausländische Staatsbürger ohne gültigen Pass und verständigten die zuständige Polizei.

Die Beamten der Bezirkspolizeidirektion Tolna unterzogen die 33 Männer einer Personenkontrolle und Leibesvisitation. Nach der Kontrolle ihres Gepäckes ließen sie die völlig verstörten Personen mit Wasser und Lebensmitteln versorgen. Unter den illegal transportierten Männern aus Pakistan, Bangladesch und Afghanistan befanden sich acht Jugendliche unter 18 Jahren. Die kontrollierten Personen stellten allesamt den Antrag auf Anerkennung des Flüchtlingsstatus und wurden der Einwanderungsbehörde in Kiskunhalas übergeben. Der 55-jährige ukrainische Fahrer des Mikrobusses wurde unter dem Verdacht des Menschenschmuggels festgenommen und anschließend verhört. Die Kriminalpolizei der Bezirkspolizeidirektion Tolna beantragte Untersuchungshaft für den Verdächtigen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung