Gefro Banner

Bestes Beach Food am Balaton gewählt

Die typischen Strandessen des „Balatoni Nyár – Balatoner Sommers“ sind zweifellos Langosch, Palatschinken, gebackener Fisch, Knoblauch gewürzte Bratwurst, Krautsalat, gekochter Mais, Eis und Zuckerwatte – oftmals laut und in dem so reizenden Dialekt von den „fahrenden“ Verkäufern auf ihren Bikes und ähnlichen Gefährten angeboten.



Der Verband „Balatoni Kör” lässt seit einiger Zeit die Feriengäste das beste Beach Food rund um den See wählen und siehe da: es gibt Jahr für Jahr neue, spannende Kreationen, die den Gästen gut munden. Der diesjährige Sieger im Wettkampf der Büffets wurde der „Big Mekk mit Ziegenkäse und Basilikum“, berichtete der Sprecher des Balatoni Kör, Gábor Kardos.

Der Big Mekk wird im Paletta-Strandbistro von Balatonboglár und im „Kishableány” in Badacsony angeboten. Diese Spezialität ist ein leicht zuzubereitendes, spezielles Strandessen mit harmonischen Geschmacksnoten. Unter die ersten drei im Wettbewerb kamen der „MangaLaci“ aus Keszthely als Neukreation des pulled pork, sowie der „Spot Burger” des neuen Strandbüfetts „The Spot” am Strand von Vonyarcvashegy. Die hochrangige Fachjury stellte zu ihrer Zufriedenheit fest, dass sich das Strandessen in Richtung gesunde Ernährung bewegt. Es werden rund um den Plattensee neuerdings auch Roggen- und Körnerbrot, des Weiteren viel Gemüse und Salat, sowie zahlreiche vegetarische, bzw. vegane Speisen angeboten.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung