web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Orbán: Ungarn „stark genug, um sich aus dem Krieg herauszuhalten“

Ungarn wird sich aus dem Krieg zwischen Russland und der Ukraine heraushalten und wird weiterhin erfolgreich sein Veto gegen Sanktionen einlegen, die seinen Interessen zuwiderlaufen, sagte der Ministerpräsident am Donnerstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Wir werden unter großem Druck stehen, aber wir sind stark genug, um uns aus dem Krieg herauszuhalten“, sagte Viktor Orban auf einer von der ungarischen Industrie- und Handelskammer (MKIK) organisierten Konferenz. Orbán versprach, die ungarische Energieversorgung aus Russland und die zentral regulierten Energiepreise aufrechtzuerhalten und fügte hinzu, dass 4,7 Millionen Arbeitsplätze erhalten und sogar ausgebaut werden sollen. Die Regierung werde in der Lage sein, KMU mit speziellen Programmen zu unterstützen, auch wenn der Leitzins der Zentralbank hoch bleibe, sagte Orbán. Die Regierung werde das exportorientierte Wirtschaftswachstum beibehalten und gleichzeitig die Inflation eindämmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Orbán wies darauf hin, dass das Kabinett auf seiner Sitzung am Mittwoch beschlossen habe, das Kapital der Eximbank um 30 Mrd. Forint (79 Mio. EUR) zu erhöhen, was es dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung ermögliche, weitere 300 Mrd. Forint für die wirtschaftliche Entwicklung bereitzustellen. Er wies darauf hin, dass Ungarn in einer weltweiten Rangliste der Länder in Bezug auf die Bevölkerungszahl auf Platz 94 und in Bezug auf die Exporte auf Platz 34 liegt, was „uns zur 15. offensten Wirtschaft der Welt macht“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen