web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Unterstützung für Afrika ist der Schlüssel zum Stopp der Migration nach Europa

Die Unterstützung Afrikas sei der Schlüssel zur Verbesserung der Lebensqualität in den Ländern, die die Ursache für die illegale Migration nach Europa sind, und somit zur Beendigung der illegalen Migration, anstatt sie zu steuern, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Dienstag in Addis Abeba – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Ein in Arbeit befindliches ungarisch-äthiopisches Abkommen über wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Beseitigung der Doppelbesteuerung sei Teil dieser Bemühungen, so Szijjártó. Die Ursachen der Migration haben sich in den letzten Jahren verstärkt und spiegeln sich in dem wachsenden Migrationsdruck in Europa wider, dem die Maßnahmen der Europäischen Union nicht gerecht werden konnten, sagte Szijjártó. Da die EU-Politik „eine Migrationswelle nach der anderen auslöst, ist die Zusammenarbeit mit afrikanischen Ländern, die willens und in der Lage sind, junge Bürger, die auch für die Zukunft ihrer Heimat von entscheidender Bedeutung sind, zu Hause zu behalten, zu einer Priorität geworden“, sagte er. Die Zusammenarbeit zwischen Ungarn und Äthiopien zielt darauf ab, dem letzteren Land zu helfen, seine Bürger zu halten. Ungarn wird die Zahl der Universitätsstipendien für äthiopische Studenten im nächsten Jahr auf 100 verdoppeln, sagte er. Ungarische Unternehmen spielen auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der äthiopischen Landwirtschaft und bei der Digitalisierung, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen