web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Dortmund besiegt Wolfsburg und bleibt einen Punkt hinter den Bayern

Zwei Tore des Engländers Jude Bellingham verhalfen Borussia Dortmund am Sonntag zu einem spektakulären 6:0-Sieg gegen Wolfsburg und halten das Titelrennen in der Bundesliga drei Spiele vor Schluss auf Messers Schneide.

Fußballrasen und Eckfahne mit Ball

Dies können Sie auch bei den Quoten auf https://gg.bet/de sehen. Bellingham traf zweimal in der zweiten Halbzeit, als Dortmund Wolfsburg mit einem klaren Sieg überrollte und die Hoffnungen auf den ersten Titel seit 11 Jahren am Leben hielt. Durch den Sieg bleibt die Mannschaft von Edin Terzic bis auf einen Punkt an Tabellenführer Bayern München dran, der sich am Samstag knapp mit 2:1 gegen Werder Bremen durchsetzte.

Der englische Nationalspieler Bellingham, der in den letzten Tagen durch einen Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht wurde, hat in dieser Saison bereits 13 Tore in allen Wettbewerben erzielt. Dortmund ging bereits nach 14 Minuten in Führung, als beide Mannschaften in der Anfangsphase auf Konter lauerten. Nach einer abgefälschten Flanke von Julian Ryerson war Adeyemi schneller als sein Gegenspieler und köpfte den Ball gekonnt unter die Latte zum Führungstreffer.

Wolfsburg hätte den Ausgleich erzielen müssen, als Patrick Wimmer allein auf das Tor zulief, doch der deutsche Stürmer schoss den Ball direkt auf Dortmunds Keeper Gregor Kobel. Auf der anderen Seite vergab Donyell Malen bei einem Konter eine große Chance, als er im Eins-gegen-Eins mit Wolfsburgs Keeper Koen Casteels den Ball nicht richtig traf.

Die Dortmunder ließen sich davon nicht beirren und gingen kurz vor der Halbzeitpause durch einen Treffer von Sebastien Haller erfolgreich erneut in Führung. Nach einem schönen Ballgewinn von Mats Hummels im Mittelfeld setzte sich Adeyemi auf dem linken Flügel durch und bediente Haller vor dem Tor mit einer scharfen Flanke. Da die Dortmunder Angriffe nun durch die löchrige Wolfsburger Abwehr fluteten, legte Malen schnell noch einen dritten Treffer nach.

Auch nach der Pause setzten die Hausherren ihre Offensivbemühungen fort, und Bellingham erzielte sein Tor nach einem Sturmlauf aus der eigenen Hälfte. Wenige Minuten später erzielte Adeyemi das 5:0, als er den Ball nach einem Zusammenspiel mit Haller im Wolfsburger Strafraum ins leere Tor schoss. Der deutsche Stürmer hätte einen Hattrick erzielen können, als Bellingham im Strafraum zu Fall gebracht wurde, den fälligen Elfmeter aber hoch über die Latte schoss. Wenige Minuten vor dem Ende machte Bellingham den überzeugenden Sieg perfekt, indem er den Ball nach einem Zuspiel von Julian Brandt aus kurzer Distanz ins Tor schob.