web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Menczer: Brüssel versucht, ausländische Investitionen in Ungarn nach Rumänien umzuleiten

Als Reaktion auf einen Bericht, wonach eine Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments ausländische Unternehmen dazu drängt, in Ländern wie Rumänien statt in Ungarn zu investieren, sagte ein Beamter des Außenministeriums am Montag, Brüssel werde „die BMW-Fabrik in Debrecen nach Rumänien verlegen“ – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Brüssel hat einen weiteren Angriff gegen Ungarn und die Ungarn gestartet“, sagte Tamás Menczer, der Staatssekretär für bilaterale Beziehungen, auf Facebook und fügte hinzu, der Grund dafür sei, dass Ungarn „Migration, Krieg und Sanktionen“ ablehne. Er sagte, Katarina Barley, „die Vizepräsidentin des extrem kriegs- und einwanderungsfreundlichen EP“, habe sich dafür ausgesprochen, „Ungarn finanziell auszuhungern“. Menczer sagte, Investitionen seien der Schlüssel für die anhaltende wirtschaftliche Stärke des Landes, dem es gelungen sei, immer wieder Investitions- und Exportrekorde zu brechen. „Wir weisen den erneuten Angriff aus Brüssel zurück und werden Ungarns Souveränität verteidigen“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen