web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Orbán führt Gespräche mit seiner italienischen Amtskollegin Giorgia Meloni

Ministerpräsident Viktor Orbán und seine italienische Amtskollegin Giorgia Meloni trafen sich am Donnerstag in Orbáns Büro, um die wichtigsten europäischen und internationalen Themen sowie die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen zwischen Rom und Budapest zu besprechen, so Orbáns Pressechef – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Mit Blick auf den Budapester Demografiegipfel bekräftigten sie die Bedeutung einer familienfreundlichen Politik, auch angesichts der demografischen Herausforderungen, vor denen Europa steht, sagte er. Die beiden Premierminister verurteilten die russische Aggression in der Ukraine und riefen zum Frieden auf. Sie wiesen auf die Unterstützung für Kiew hin und betonten, wie wichtig es sei, die europäische Einheit bei der Unterstützung der Ukraine aufrechtzuerhalten. In Bezug auf die Migration bekräftigten sie, dass schnelles und entschlossenes Handeln erforderlich sei. Die Migration sei eine gemeinsame Herausforderung für die Europäische Union und erfordere eine gemeinsame Antwort, so die Premierminister. Um Menschen daran zu hindern, ihre Heimat zu verlassen, müsse man sich auf die externe Dimension konzentrieren, wie etwa die politische und wirtschaftliche Unterstützung der Herkunftsländer und die Bekämpfung von Menschenschmugglernetzen. Die Ministerpräsidenten bekräftigten ihre Entschlossenheit, die enge Zusammenarbeit zwischen ihren Regierungen aufrechtzuerhalten, insbesondere im Hinblick auf die ungarische EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Hälfte des Jahres 2024, heißt es in der Erklärung.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen