Universität Debrecen entwickelt umweltfreundliche Zink-Luft-Batterie

Forscher der Universität Debrecen haben einen Prototyp für eine wiederaufladbare Zink-Luft-Batterie entwickelt, die Zellulosederivate und biologisch abbaubare Materialien verwendet, teilte die Universität mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Batterie ist frei von Schwermetallen, und alle verwendeten Materialien sind leicht verfügbar und ungiftig, so die Forscher. Das Entwicklungsprojekt befinde sich derzeit in der Phase der Suche nach Möglichkeiten, die Leistung der Batterie zu erhöhen und gleichzeitig ihre positiven Eigenschaften zu bewahren, sagte der außerordentliche Professor Dr. Tibor Nagy in der Erklärung. Außerdem wird daran gearbeitet, die Zellen miteinander zu verbinden, um die Spannungsleistung der Batterie zu erhöhen. Die Forscher haben Einzelheiten ihrer Ergebnisse im Journal of Energy Storage veröffentlicht.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen