Über 21.000 Anträge auf Zuschüsse für Solaranlagen in der ersten Woche

Mehr als 21.000 Haushalte haben in der ersten Woche des 75-Milliarden-Forint-Programms (196,1 Mio. EUR) Subventionen für Solaranlagen und Batteriespeicher beantragt, sagte Energieminister Csaba Lantos in einem am Samstag veröffentlichten Interview mit dem Nachrichtenportal index.hu – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Haushalte können eine Unterstützung von bis zu 5 Millionen Forint beantragen, die zwei Drittel der Investitionskosten abdeckt, so Lantos. In der Zwischenzeit haben fast 700 Unternehmen, die Solarzellen und Batteriespeicher installieren, ihre Registrierungen genehmigt bekommen, sagte Lantos. Nach Angaben des Ministers sind in Ungarn mehr als 250.000 Haushalte mit Solarzellen ausgestattet, fast ein Viertel mehr als ursprünglich bis 2030 erwartet. Die Gesamtkapazität der Solaranlagen in Industrie und Privathaushalten belaufe sich auf über 5.600 MW, sagte er, und fügte hinzu, dass sich diese Leistung bis zum Beginn des nächsten Jahrzehnts auf bis zu 12 GW erhöhen könnte.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen