web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Trump als Garant für Frieden und gute Beziehungen zwischen Ungarn und den USA

Die ungarische Regierung möchte, dass die Welt friedlicher wird und dass sich die ungarisch-amerikanischen Beziehungen in der kommenden Zeit positiv entwickeln, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Montag in New York und fügte hinzu, dass diese Ziele durch die Rückkehr von Donald Trump ins Weiße Haus unterstützt würden – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Szijjártó sagte, es sei Sache des amerikanischen Volkes, über den nächsten US-Präsidenten zu entscheiden, heißt es in einer Erklärung des Ministeriums. „Ihre Wahl muss respektiert werden“, sagte er. „Wir werden versuchen, mit dem Präsidenten und der Regierung, die gewählt wird, zusammenzuarbeiten“, sagte er. „Dennoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass, als Donald Trump im Amt war, auch der politische Teil der ungarisch-amerikanischen Beziehungen auf seinem Höhepunkt war“, fügte er hinzu. „Und als Trump Präsident war, war er als starker amerikanischer Führer in der Lage, den Ausbruch bewaffneter Konflikte zu verhindern“, sagte Szijjártó. Wäre Trump US-Präsident gewesen, gäbe es jetzt keinen Krieg in der Ukraine und die Krise im Nahen Osten könnte viel schneller gelöst werden, sagte er. „Der Name des Friedens und der guten ungarisch-amerikanischen Beziehungen ist der von Donald Trump“, sagte der Außenminister.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen