Gefro Banner

Chinesen und Russen kaufen Immobilien in Ungarn

Das Internetportal der ungarischen Regierung kormany.hu veröffentlichte kürzlich eine Zusammenstellung über den internationalen Immobilienkauf in Ungarn. Aufgeführt wurden außer Agrarflächen sämtliche Wohnungen, Häuser und Ferienhäuser in ganz Ungarn.



Im Jahre 2016 wurden demzufolge insgesamt 3163 Immobilien von ausländischen Käufern erworben, allein 1213 Immobilien gingen an chinesische Käufer. Diese erwarben im 6., 7. und 10. Stadtbezirk von Budapest 339 Immobilien.

Nach Budapest war Hévíz der beliebteste Ort bei den russischen Käufern, die nach den chinesischen Käufern mit 446 Häusern und Wohnungen – 44 in Hévíz – die meisten Immobilien in Ungarn kauften. An dritter Stelle rangieren die Käufer aus der Ukraine, sie erwarben landesweit 231 Immobilien, 22 davon in Hajdúszoboszló nahe der Staatsgrenze.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung