Gefro Banner

Investitionen in Nagykanizsa

In Nagykanizsa werden bis zum Jahresende in mehreren Stadtteilen die Trinkwasser-Versorgungsleitungen erneuert, informierte der Direktor der Wasserwerke Délzalai Víz- és Csatornamű Zrt, Richárd Kendli, die Medien.



„In diesem Jahr wurden 230 Millionen Forint in die Rekonstruktion und Modernisierung von Wasserleitungen in Nagykanizsa investiert, allein die derzeitigen Arbeiten haben ein Investvolumen von mehr als 145 Millionen Forint.“ Am Szent József tér und vor der Pannon Universität wurden die Arbeiten zur Rekonstruktion des Trinkwasserversorgungsnetzes bereits im Oktober in Angriff genommen. Im November setzte die Firma entlang der Straße zwischen Eötvös tér und Széchenyi tér den Austausch der Trinkwasserleitungen fort. An der Allee unweit der Unteren Kirche sind Kanalisationsarbeiten im Gange. In einem Abschnitt der Honvéd utca, sowie zwischen Postakert und Toldi utca sollen noch in diesem Jahr neue Trinkwasserleitungen verlegt werden.

Richárd Kendli berichtete, dass in diesem Jahr nach zweijähriger Bauzeit die Trinkwasserversorgung für den Kajak-Kanu-Club am Csónakázó-tó fertiggestellt wurde.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung