Stromausfall in Ungarn durch ersten Schnee

Im Komitat Nógrád gab es Ende November die ersten Probleme mit dem langsam einkehrenden Winter, schreibt die Nachrichtenagentur MTI.



Wegen starker Schneefälle blieben 3100 Verbraucher in diesem Komitat am 30. November 2017 mehrere Stunden ohne Strom. Die Sprecherin des Energiedienstleisters Émász, Boglárka Irlanda, sagte MTI gegenüber, dass durch die Schneelast starke Äste von den Bäumen herunter gebrochen waren und im Fallen Stromleitungen zerrissen hatten.

Der Sprecherin des Katastrophenschutzdienstes, Eszter Angyal, zufolge waren vom Stromausfall die Gemeinden Balassagyarmat, Szécsény, Csesztve, Szente, Debercsény, Nógrádkövesd, Kétbodony, Romhány, Legénd, Nézsa, Alsópetény, Felsőpetény, Nőtincs, Szendehely und umliegende Einzelgehöfte betroffen. Die Schäden konnten von den Mitarbeitern des Stromversorgers innerhalb von vier Stunden behoben werden.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung