Gefro Banner

Ungarns Zoll: Rekordfang auf deutschem Lkw

Zwischen Auberginen haben ungarische Zöllner an der rumänischen Grenze auf einem Lkw mit deutschem Kennzeichen eine Rekordmenge nicht deklarierter Zigaretten entdeckt. Als Ergebnis der Kontrolle kamen 40 000 Päckchen Zigaretten zum Vorschein, berichtet die Behörde am Donnerstag. Aus den Angaben des griechischen Fahrers und den Transportpapieren ging jedoch hervor, dass nur Auberginen mit dem Lkw von Griechenland nach Deutschland unterwegs waren. Die Ladung im Wert von 183 Millionen Forint (rund 1,3 Millionen Euro) samt Fahrzeug wurden wegen Verstoßes gegen die Steuergesetze beschlagnahmt. Die zu erwartende Strafe beläuft sich auf 235 Millionen Forint.