Vier Tote bei Unfall auf der Hauptverkehrsstraße 1

Am 3. Januar 2018 ereignete sich in den frühen Morgenstunden auf der Hauptverkehrsstraße 1 ein schwerer Unfall. In der Nähe von Szár kollidierte ein Lieferwagen mit einem Pkw und vier Personen verloren ihr Leben, teilte der Pressesprecher der Bezirkspolizeidirektion des Komitates Komárom-Esztergom der Nachrichtenagentur MTI mit.



Balázs Gányai führte aus, dass der Pkw aus bisher nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn gekommen und quer auf der Straße zum Stehen gekommen war. Der sich nähernde, vorschriftsmäßig fahrende Lieferwagen hatte keine Chance auszuweichen und raste seitlich in den Pkw. Die 50-jährige Fahrerin des Pkw, sowie ihre Insassen, zwei Frauen und ein Mann, erlagen noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Die drei Insassen des Kleintransporters wurden in das Szent Borbála Krankenhaus in Tatabánya eingeliefert. Angaben der Ärzte zufolge erlitt einer der drei Männer schwere, die beiden anderen leichte Verletzungen. Die Straße wurde zur Aufnahme des Unfalls und zur Sicherung der Spuren für Stunden halbseitig gesperrt.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung