Gefro Banner

Renovierungsarbeiten im Jávorszky Ödön Krankenhaus von Vác

Im Rahmen des Programmes „Gesundes Budapest“ (Egészséges Budapest Program) hat die Regierung dem Jávorszky Ödön Krankenhaus in Vác eine Unterstützung von 5,6 Milliarden Forint zugesprochen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Auf der Generalversammlung des Krankenhauses wurde verkündet, dass sich die Regierung bereits Ende letzten Jahres für die finanzielle Unterstützung des Krankenhauses entschieden hat. Das Institut erhält eine Förderungssumme von über 5 Milliarden Forint, die für ein neues ambulantes Empfangsgebäude und die Renovierung der alten Gebäude eingesetzt wird. Der Zuschuss ermöglicht auch den Kauf von neuen Labor- und Diagnosegeräten, sowie von modernen IT-Modulen.

Das primäre Ziel der Investition ist es, die ambulante Versorgung zu optimieren, denn die Anzahl der Patienten des Ballungsgebietes Vác erreicht eine jährliche Höhe von 500.000. Dies ist allerdings nicht die erste Unterstützung für das Krankenhaus. Vor 4,5 Jahren erhielt es bereits eine Förderung von rund 2 Milliarden Forint.

Zusätzlich bekommt die Stadt Vác eine Komplettsanierung der Innenstadt und die Erneuerung des Museumsviertels, was mit rund 4 Milliarden Forint Unterstützung realisiert werden soll. Laut Plan soll in den nächsten 3 Jahren mit den 5 Milliarden Forint auch eine multifunktionale Halle errichtet werden.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung