Gefro Banner

Brandstiftung in Keszthely wahrscheinlich

Untersuchungen der Feuerwehr in Keszthely haben ergeben, daß das dortige Unglück im seit Jahren stillgelegten Hotel Balaton auf Brandstiftung zurückzuführen ist.

Der Brandverlauf, auch dessen Entstehung, schließe andere Möglichkeiten fast völlig aus, berichtet monitormagazin.hu.

Das früher bekannte Keszthelyer Strandhotel stand am Abend des 25. August in Flammen; es gelang 36 Feuerwehrmännern erst am darauffolgenden Morgen, den Brand zu löschen. Personen wurden nicht verletzt, doch wurde der zweite Stock des Hotels stark in Mitleidenschaft gezogen, das Dach brannte vollständig aus.

Noch am gleichen Tag entstand die Vermutung, daß Brandstiftung vorliegen könne, zumal Augenzeugen vor Ausbruch des Feuers mehrere Jugendliche aus einem Fenster des Hotels springen sahen. Die Polizei bestätigte inzwischen die Festnahme von fünf Personen, die Ermittlungen dauern an.