Gefro Banner

Radweg Budapest-Balaton im Sommer 2019

Ein lang ersehnter Wunsch scheint endlich in Erfüllung zu gehen: der Staatssekretär Máriusz Révész kündigte in einem Interview mit Inforadio an, dass der geplante Radweg zwischen Budapest und dem Balaton bis zur Sommersaison 2019 verwirklicht werden soll. Die Ausführung des Radweges dürfte kein Problem sein, denn es seien keine großen Höhenunterschiede zu überwinden, hieß es weiter.



„Die Pläne wurden kürzlich fertiggestellt und zur Genehmigung eingereicht. Die Bauausführung könnte planmäßig zu Beginn des nächsten Jahres begonnen und zur Saison abgeschlossen werden.“

Der Radweg Budapest-Balaton sei insbesondere für inländische Biker interessant, ausländische Aktivurlauber erwartet der Staatssekretär vor allem auf dem Radweg Neusiedlersee-Keszthely und Rajka-Budapest, sowie entlang des Donauradweges, der auf einer Strecke von rund 2850 Kilometer von der Quelle der Donau bis zu deren Mündung ins Schwarze Meer führt. In Ungarn werden jährlich etwa 400 Tausend Biker aus aller Herren Länder auf diesem berühmten Radfernweg gezählt. „Die Zahl kann durch ein besseres Marketing und durch die Schaffung neuer Attraktionen weiter erhöht werden.“

Digital Abonnement der Balaton Zeitung