Elcoteq erwägt Hauptquartier in Ungarn

Der finnische Elektronikkonzern Elcoteq denkt nach eigenen Angaben darüber nach, seinen Firmensitz nach Ungarn zu verlagern. Nachdem sämtliche Produktionsstätten und Service-Center bereits in Pécs sowie im estnischen Tallinn beheimatet seien, werde nunmehr erwogen, den Konzernsitz ebenfalls nach Umgarn zu verlagern, so der Konzernvorsitzende Jorma Vanhanen gegenüber der Zeitung Világgazdaság. Eine Entscheidung könnte bis Ende des Jahres fallen, so Vanhanen weiter.

Schreibe einen Kommentar