Zusammenarbeit zwischen Airbus und Ungarn

Airbus Helicopters gründet in Ungarn eine Teilefabrik für Hubschrauber, sagte der Außenminister. Die 2021 in Betrieb gehenden Investitionen werden dank einer Kooperationsvereinbarung zwischen der ungarischen Regierung und dem Unternehmen Hunderte von Arbeitsplätzen schaffen, sagte Péter Szijjártó auf einer Pressekonferenz – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Zwei ostungarische Städte konkurrieren um den Standort der Fabrik, und die Wahl wird Anfang nächsten Jahres getroffen, bevor sie nach einer Entscheidung über die nicht rückzahlbare staatliche Unterstützung für das Projekt abgeschlossen wird, sagte er.

Bruno Even, CEO von Airbus Helicopters, sagte, mit der Unterzeichnung der Vereinbarung wurde ein neues Kapitel in der Zusammenarbeit zwischen Airbus und Ungarn eröffnet. Die Teilefertigung umfasst Präzisionsarbeiten, bei denen Airbus auf ungarisches Know-how zurückgreifen wird. In zwei Jahren werde jeder hundertste von Airbus hergestellte Hubschrauber ungarische Komponenten enthalten, sagte er.



Szijjártó betonte, Ungarn habe die Investition gegen den regionalen Wettbewerb gewonnen. Als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Herstellung von zivilen und militärischen Flugzeugen und Hubschraubern vertraut Airbus als größtes Flugzeug- und Militärunternehmen in Europa auf das Know-how und die harte Arbeit des ungarischen Volkes. Neben dem Werk umfasst das Abkommen auch den Kauf von 36 neuen Militärhubschraubern durch Ungarn, die zur Erfüllung der NATO-Verpflichtungen des Landes beitragen werden. Die Airbus-Vereinbarung wird auch dazu beitragen, dass der Anteil der Entwicklungsausgaben im Verteidigungshaushalt über 20% steigt. Airbus wird auch zur entsprechenden Ausbildung der ungarischen Streitkräfte beitragen.

Szijjártó stellte fest, dass Airbus seit 2014 ein Ingenieurbüro in Ungarn unterhält, in dem rund 40 Ingenieure beschäftigt sind. Er sagte, die Zusammenarbeit mit Deutschland und Frankreich werde dank der Vereinbarung enger werden. „Die Investitionen von Airbus zeigen echtes europäisches Engagement“, fügte er hinzu. Der Minister stellte fest, dass in den letzten Jahren mehrere Luftfahrtprojekte in Ungarn durchgeführt wurden. Dementsprechend ist der Produktionswert der Flugzeugproduktion in Ungarn in den ersten zehn Monaten des Jahres um 144 Prozent gestiegen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung