Budaer Burgviertel wird rekonstruiert

Die Regierung startet ein dreijähriges Programm mit einem Volumen von 36 Mrd. Forint (113,1 Mio. EUR) im Rahmen des Umbauprogramms des Budaer Burgviertels, das als Nationaler Hauszmann-Plan bezeichnet wird, sagte der Beauftragte für staatliche Investitionen im Burgviertel – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Während der nächsten drei Jahre wird die Regierung die Straßen, die Burgmauern und Parks im Bezirk umgestalten, sagte Gergely Fodor. Teile der bereits laufenden Rekonstruktionsprojekte des Nationalen Hauszmann-Plans, wie die Reithalle an der Nordseite des Schlosses und das Wachgebäude, werden bis zum Sommer dieses Jahres fertiggestellt sein, sagte er. Der rekonstruierte St. Stephanssaal im Schlossgebäude wird am 20. August 2021 für Besucher geöffnet, informierte er.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung