Investitionsvolumen in Ungarn stieg 2018 um 17,0 Prozent

Das Investitionsvolumen in Ungarn sei im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 16,9% gestiegen, so das Statistische Zentralamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Das Wachstum verlangsamte sich von 22,1% im dritten Quartal. Die Bauinvestitionen stiegen im vierten Quartal um 24,0% und die Investitionen in Maschinen um 8,9%. In absoluten Zahlen erreichten die Bauinvestitionen 1.853,2 Mrd. Forint (5,86 Mrd. EUR) und die Maschineninvestitionen 1.298,4 Mrd. Forint im Berichtszeitraum.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Investitionen im verarbeitenden Gewerbe stiegen um 18,5% auf 844,2 Mrd. Forint in absoluten Zahlen, und die Immobilieninvestitionen stiegen um 21,0% und lagen bei 536,9 Mrd. Forint. Die Investitionen in den Logistiksektor stiegen um 44,0% auf 594,9 Mrd. Forint, die Investitionen in den Bereichen Handel und Kfz-Reparatur sanken um 5% auf 135,8 Mrd. Forint und die Investitionen in die öffentliche Verwaltung und Verteidigung sanken um 3,1% auf 200,0 Mrd. Forint.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Das Investitionsvolumen in Ungarn stieg im Gesamtjahr um 17,0% auf 8.495,0 Mrd. Forint. Die Investitionen in das verarbeitende Gewerbe stiegen um 6,3% und lagen bei 2.233,1 Milliarden Forint. Die Investitionen in den Logistiksektor stiegen um 33,5% auf 1.429,4 Milliarden Forint, und die Investitionen in Immobilien stiegen um 17,3% auf 1.407,3 Milliarden Forint, informierte KSH.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Abonnement der Balaton Zeitung