Gefro Banner

Ungarns Tourismus steigert Deviseneinnahmen

Der Tourismus in Ungarn hat im ersten Quartal dieses Jahres deutlich mehr Devisen verdient. Das geht aus Angaben der Staatsbank über die Zahlungsbilanz des Landes hervor. Ausländer, die Ungarn besuchten, haben danach in Euro gerechnet 2 Prozent mehr für touristische Dienstleistungen in Ungarn ausgegeben (771 Millionen Euro) als im Vorjahreszeitraum. Dabei gestalteten sich nicht nur die Einnahmen, sondern auch die Devisenbilanz des Tourismus (343 Millionen Euro) positiv. Sie stieg im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 65,7 Prozent.