Gästeübernachtungen in Ungarn gestiegen

Die Anzahl der Gästeübernachtungen in Ungarn stieg im April gegenüber dem Vorjahr um 3,2% auf 2.304.000, so das Statistische Zentralamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Übernachtungen von ungarischen Touristen stiegen um 2,3% auf 1.042.000, während die Übernachtungen von Ausländern um 4% auf 1.262.000 zunahmen. Der Umsatz stieg um 9,2% auf 42 Milliarden Forint (131 Mio. EUR). In Hotels stieg der Umsatz pro verfügbarem Zimmer um 9,6% auf 13.509 Forint. Der durchschnittliche Zimmerpreis stieg um 9,3% auf 21.990 Forint.

Die Auslastung der Hotels stieg von April 2018 um 0,1 Prozentpunkte auf 61,4% an. Im Januar-April stiegen die gesamten Gästeübernachtungen um 0,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung