Anstieg des Bevölkerungsrückgangs in Ungarn

Der Bevölkerungsrückgang nahm in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 zu, nachdem im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2,8% weniger Geburten und 1,0% mehr Todesfälle zu verzeichnen waren, so das Statistische Zentralamt (KSH) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 41.902 Kinder geboren, 1.201 weniger als im Vorjahreszeitraum, während 67.741 Personen starben, 691 mehr als im Januar-Juni 2018. Die Rate des natürlichen Bevölkerungsrückgangs war 7,9% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, sagte KSH. Die Zahl der Eheschließungen nahm zu, 24.020 Paare gingen den Bund der Ehe ein, 7,9% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung