web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Für die Entwicklung der Flugregionen

Internationale Konferenz in Zalaegerszeg abgehalten

Über das Projekt, das im Rahmen des auf die Entwicklung der europäischen Flugregionen gerichteten INTERREG IIIC-Programms verwirklicht werden soll, wurde in Zalaegerszeg eine internationale Konferenz abgehalten, an der als einziger Partner aus Ungarn die Entwicklungsgesellschaft des Komitats Zala teilnahm. Ziel des Projekts ist es, dem Sármelléker Flughafen und seiner Umgebung eine einheitliche Entwicklungsrichtung zu geben und eindeutig herauszustellen, welche positiven Auswirkungen die umlegenden Gemeinden, die Unternehmen sowie die Bevölkerung dem Flughafen zu verdanken haben. Dem Projekt schlossen sich auch größere internationale Flughäfen – wie z.B. der Mailänder und der Amsterdamer Flughafen – an, so dass sich die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bietet und man einander auf auftretende Probleme aufmerksam machen kann. Dem dient auch, dass in Zukunft eine Entwicklungsstrategie ausgearbeitet wird, in deren Rahmen verschiedene Konferenzen organisiert werden, die erheblich zu der zukünftigen Entwicklung eines Flughafens beitragen können. Sándor Kasza, der geschäftsführende Direktor der Entwicklungsgesellschaft des Komitats Zala, sagte, dass der Sármelléker Flughafen der bedeutendste regionale Flughafen Ungarns ist, dessen Ausbau sowohl in den Entwicklungsplänen auf nationaler als auch auf regionaler Ebene einen hervorragenden Platz einnimmt. Gerade deshalb möchten wir erreichen, dass die an dem Projekt beteiligten neun Partner die hiesigen Möglichkeiten kennen lernen und gemeinsam die Entwicklung des Flughafens fördern. Das Projekt dauert drei Jahre, in dieser Zeit werden Studien in Bezug auf die Flugregionen und die Entwicklungsstrategie unter Hervorhebung der Stärken und Schwächen der jeweiligen Region angefertigt. Daneben soll untersucht werden, wie die Marketingarbeit der Flugplätze zu verbessern ist. Zu der dreitägigen Konferenz trafen Gäste aus Griechenland, Spanien und Italien ein, die Teilnehmer berieten neben den bisher erzielten Ergebnissen auch die zukünftigen Pläne.